Corona-Regeln

für öffentliche Gottesdienste ab 1. Juni

Das Betreten von Kirchen und die Feier von Gottesdiensten im Bereich der Katholischen Kirche ist ab 1. Juni ohne besondere coronabedingte Einschränkungen möglich. Dessen ungeachtet empfehlen die Bischöfe, diverse Hygienemaßnahmen (Bereitstellen von Desinfektionsmitteln und das Durchlüften von Kirchen nach Gottesdiensten) möglichst beizubehalten. Bei Feiern mit über 500 Personen ist überdies ein Präventionskonzept verpflichtend.

Jenen, die aus Gründen des Selbstschutzes eine FFP2-Maske während des Gottesdienstes tragen, ist mit Respekt zu begegnen, wird von der Bischofskonferenz ausdrücklich festgehalten.